Monatsupdate November (Pauline)

Hallo,
Da ich mein letztes Monatsupdate erst vor kurzem bzw. Mitte November geschrieben habe und auch über die ersten Wochen im November geschrieben habe kann diesmal nicht so viel schreiben. Aber es ist trotzdem noch viel passiert.

Das bedeutendste diesen Monat war, dass ich meine Gastfamilie gewechselt habe. Ich habe mich nach langem Überlegen dazu entschlossen diesen Schritt zu wagen und bin jetzt seit fast 3 Wochen in meiner neuen Gastfamilie und fühle mich jetzt schon sehr wohl. Ich bin jetzt in einer Familie mit 2 kleinen Söhnen und ich habe eine japanische Gastschwester, weshalb einfach mehr los ist und ich nicht so oft alleine bin. Ich muss mir zwar noch ein bisschen mehr Zeit geben, weil alles wieder neu ist, aber ich glaube, dass es die richtige Entscheidung für mich war. Ich möchte aber gerne auch noch einen eigenen Blogpost zu meinem Familienwechsel schreiben.

Mitte, Ende November hat schon langsam die Weihnachtszeit begonnen und mittlerweile bin ich schon total in Weihnachtsstimmung. Viele haben angefangen ihre Häuser sowohl von außen als auch von innen zu dekorieren. Hier hat fast jedes zweite Haus auch draußen Dekoration, von Lichterketten über große Figuren, die nicht zwingend etwas mit Weinachten zu tun haben ist alles dabei. Auch meine jetzige Gastfamilie und ich haben das Haus schon dekoriert. Außerdem war ich mit meiner Gastfamilie auf einem Lighting up Fest, was Ähnlichkeiten zu einem Weihnachtsmarkt in Deutschland hatte und von unserem Internationalprogramm gab es eine Weihnachtsfeier für alle Austauschschüler und deren Gastfamilie.



Ich hatte eigentlich überlegt noch einen anderen Sport an meiner Schule anzufangen, aber es wurde nur Basketball angeboten, was mich nicht wirklich interessiert hat und auch sehr teuer war. Ich gehe jetzt einfach öfters mal in das Fitnessstudio in unserer Schule mit ein parr Freunden, weil man das als Schüler kostenlos benutzen darf und jetzt startet auch die Skisaison.

Ich kann gar nicht glauben, dass der November jetzt auch schon vorbei ist. Die Zeit verfliegt einfach viel zu schnell und ich möchte noch gar nicht daran denken wieder zurück nach Hause zu gehen. Natürlich freue ich mich meine Familie und Freunde wiederzusehen, aber ich habe mir hier ein zweites zu Hause aufgebaut, welches ich noch nicht verlassen möchte. Denn obwohl ich meine Gastfamilie gewechselt habe hatte ich bis jetzt schon eine unglaubliche Zeit und habe sehr viele neue Erfahrungen gemacht, worüber ich sehr dankbar bin. Ich genieße jetzt einfach noch meine letzte Zeit und freue mich dann meine Familie und Freunde wiederzusehen.










Bis bald Pauline :)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mein Gastfamilienwechsel (Pauline)

Monatsupdate Dezember (Pauline)

Unser kanadisches Weihnachten